Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Bayern: Bieber schießt Würzburg an die Tabellenspitze :: DFB

image

Meisterschaftsaspirant FC Würzburger Kickers hat zumindest über Nacht wieder die Tabellenführung in der Regionalliga Bayern übernommen. Von der ersten Saisonniederlage (0:2 gegen den TSV 1860 München II) zeigte sich die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach am 10. Spieltag gut erholt und landete bei der U 23 des FC Augsburg einen 3:0 (1:0)-Auswärtssieg. Es war für die Kickers der siebte Dreier im neunten Saisonspiel.

Mit seinen Saisontreffern elf und zwölf hatte Würzburgs Torjäger Christopher Bieber (42./86.) großen Anteil am Sprung an die Tabellenspitze, außerdem war Steven Lewerenz (86.) für die Gäste erfolgreich. Beide Mannschaften beendeten die Partie nicht in voller Mannschaftsstärke. Zunächst sah der Augsburger Daniel Stanese wegen groben Foulspiels die Rote Karte (52.), nur wenig später folgte ihm Würzburgs Dennis Schmitt mit der Gelb-Roten Karte wegen wiederholten Foulspiels (56.) vorzeitig unter die Dusche. Die FCA-Reserve muss weiterhin auf ihren ersten Heimsieg warten.

Der aktuelle Meister FC Bayern München II setzte sich beim SV Seligenporten 2:1 (1:0) durch und kletterte vorerst auf den vierten Tabellenplatz. Zum ersten Mal in dieser Saison gewann die Mannschaft von FCB-Trainer Erik ten Hag damit zwei Spiele in Folge.

Vor 1200 Zuschauern brachte Lukas Görtler (20.) die Münchner nur drei Minuten nach seiner Einwechslung für den verletzten Kapitän Tobias Schweinsteiger auf die Siegerstraße. Gerrit Wegkamp (57.) baute den Vorsprung aus, Rido Röder (73.) konnte für die „Klosterer“ nur noch verkürzen. Für den SVS war es der erste Rückschlag nach zuvor zwei Siegen.

Eintracht Bamberg verpasst ersten Saisonsieg

Der FC Eintracht Bamberg wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Die Mannschaft von Trainer Roberto Pätzold kam im Derby gegen den Aufsteiger und Tabellenletzten SpVgg Oberfranken Bayreuth nicht über ein 0:0 hinaus. Für die Bamberger war es im neunten Saisonspiel bereits das siebte Unentschieden. Vor allem in der zweiten Halbzeit war die Eintracht am Drücker, blieb aber ohne zählbaren Erfolg. Die beste Chance zum Siegtreffer vergab Marius Strangl kurz vor Schluss.

Doch auch den Gästen aus Bayreuth, deren Trainer Dieter Kurth früher in Bamberg tätig war, hilft das torlose Remis vor 1455 Zuschauern nur wenig weiter. Sie bleiben mit jetzt sieben Punkten wegen der schlechteren Tordifferenz gegenüber der Konkurrenz Schlusslicht.

Drei wichtige Zähler fuhr der 1. FC Schweinfurt 05 mit dem 4:3 (2:1) gegen den SV Heimstetten ein und rückte in die obere Tabellenhälfte vor. Nach Treffern von Kevin Fery (25.), Joseph Mensah (29.) und Steffen Krautschneider (55.) führten die „Schnüdel“ schon 2:0 und 3:1, Sammy Ammari (42.) und Danijel Majdancevic (65.) brachten Heimstetten aber immer wieder heran.

Auch nach dem 4:2 durch Schweinfurts „Joker“ Adrian Dußler (88.) konterte Ammari (90.) noch einmal mit seinem sechsten Saisontor, konnte die fünfte Niederlage in Folge für den SVH aber auch nicht mehr verhindern. Heimstettens neuer Trainer Vitomir Moskovic wartet nach dem zweiten Spiel unter seiner Regie noch auf den ersten Zähler.

[mspw]

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/rl-bayern-eintracht-bamberg-verpasst-ersten-saisonsieg-105218/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com