Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Revier News

Revier News (337)

Wohnungseinbrecher nach Zeugenhinweis gestellt

 

Ein 32jähriger Hallenser stellte gestern Abend, gegen 19:00 Uhr fest, dass in seine Wohnung im Aalweg eingebrochen wurde. Unbekannte Täter hatten sich gewaltsam Zutritt verschafft und  Computertechnik und den Personalausweis des Wohnungsinhabers entwendet. Durch einen Zeugenhinweis wurde bekannt, dass zwei Männer im fraglichen Tatzeitraum in der Nähe des Tatortes mit entsprechenden Gegenständen gesehen wurden. Es konnten zwei 16 und 23jährige Hallenser angetroffen werden, die sich nicht weit entfernt von der Tatwohnung aufhielten. Diese stimmten zunächst einer Nachschau in ihrer Wohnung zu. Im Rahmen dieser polizeilichen Maßnahmen erhielten die Beamten einen Hinweis auf einen weiteren Wohnungseinbruch. Angegriffenes Objekt war hier die leerstehende Nachbarwohnung des 23jährigen Tatverdächtigen. In dieser konnte schlussendlich ein Teil des Diebesgutes des 32Jährigen aufgefunden werden. Gegen die beiden Tatverdächtigen wurde Anzeige wegen des Wohnungseinbruches erstattet.

 

Quelle: Polizeirevier Halle

Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung in Straßenbahn

 

Gestern Abend, gegen 21:30 Uhr, kam es in der Straßenbahnlinie 2, welche die Merseburger Straße in Richtung Ammendorf befuhr, zu einer gefährlichen Körperverletzung, in dessen Folge ein 26jähriger Hallenser verletzt wurde. Ein bisher unbekannter Tatverdächtiger war zusammen mit einer weiteren männlichen Person zunächst am Hauptbahnhof eingestiegen und hatte dann während der Fahrt den späteren Geschädigten angepöbelt und beleidigt. Als die Straßenbahn sich ungefähr auf Höhe Huttenstraße befand, trat der Tatverdächtige dann den 26Jährigen mit dem beschuhten Fuß gegen den Kopf und schlug ihn mit der Hand ins Gesicht. Anschließend verließ der bisher Unbekannte mit seinem Begleiter die Straßenbahn in unbekannte Richtung. Der verletzte 26Jährige begab sich zur Behandlung in ein städtisches Krankenhaus.

Zur Beschreibung des Tatverdächtigen und dessen Begleiter ist bisher folgendes bekannt:

-       beide Personen sind männlich, scheinbares Alter ca. 20 Jahre alt, Größe ca. 1,70m – 1,80m, schlank, mittelbraunes Haar

-       der Tatverdächtige trug eine gemusterte helle Strickjacke und eine helle Jeans; er ist Brillenträger und führte einen weißen Kampfhund mit sich

-       die Begleitperson trug eine grün – braune Jacke und eine blaue Jeans; weiteres ist nicht bekannt

Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung:

Wer kann Angaben zum oben geschilderten Sachverhalt machen? Wem sind zur genannten Tatzeit Personen aufgefallen, auf welche die Personenbeschreibung passt? Hinweise zur Identität, zur Fluchtrichtung und / oder zum Tatgeschehen nimmt das Polizeirevier Halle (Saale) unter der Telefonnummer 0345 / 224 – 6295 entgegen.

 

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

In der Nacht von gestern zu heute wurde in einen Lebensmittelmarkt auf der Silberhöhe eingebrochen. Bisher unbekannte Täter hatten sich gewaltsam Zutritt in den Markt verschafft und eine bisher nicht bekannte Anzahl von Zigaretten entwendet. Die Kriminalpolizei konnte am Tatort Spuren sichern. Die Ermittlungen zum besonders schweren Fall des Diebstahls dauern an.

 

Quelle Polizeirevier Halle

Seite 11 von 25
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com