Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Die Stadtwerke Halle meldeten gestern Abend : "seit 18 Uhr funktionieren die Ticketautomaten der HAVAG wieder in vollem Umfang. Die Softwarefehler konnte umgehend behoben werden. Fahrgäste können nun wieder wie gewohnt ihre Tickets erwerben."

Preisänderungen im Nahverkehr unumgänglich - geänderte Tarife des MDV zum 1. August 2013 auch für die HAVAG

Zwei Rohrbrüche in der Wilhelm-Busch-Straße / Buslinie 25 wird noch bis Dienstag umgeleitet

Aufgrund von zwei aufeinanderfolgenden Rohrbrüchen am 17. und am 19. Juli muss die Wilhelm-Busch-Straße zwischen der Helmut-Just-Straße und der Klopstockstraße voll gesperrt bleiben. Der Verkehr, auch die Buslinie 25, wird fahrtrichtungsbezogen in der Klopstock- und auch in der Cranachstraße umgeleitet. Vorher wurden beide Fahrtrichtungen nur über die Klopstockstraße umgeleitet. Voraussichtlich am Dienstagmittag, den 30. Juli, werden die Bauarbeiten abgeschlossen sein und die Vollsperrung kann aufgehoben werden.

 

 

Für die Reparaturarbeiten musste der Straßenaufbau auf einer Länge von etwa 25 Metern über die komplette Fahrbahnbreite von etwa 7,50 Metern aufgenommen und erneuert werden. Nachdem der erste Rohrbruch repariert war und die Fachleute am 19. Juli bereits begonnen hatten, die Schwarzdecke wieder aufzutragen, platzte eine zweite Trinkwasserleitung. Auch dieser Rohrschaden wurde schnell behoben und der Straßenunterbau entsprechend den Vorgaben des Tiefbauamtes am 23. Juli fertiggestellt. Aus Kapazitätsgründen kann allerdings erst am 29. Juli eine Straßenbaufirma den Deckenschluss aufbringen.

 

 

 

Mit einer Festwoche vom 22. bis 30. Juni feiert Bad Dürrenberg traditionell den 250. Jahrestag der Erschließung der Solequelle. Besucher erreichen das 250. Brunnenfest bequem mit der Straßenbahnlinie 5 der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG). Höhepunkte werden die Veranstaltungen am 29. und 30. Juni im Kurpark sein. Die HAVAG wird am 29. Juni für die Gäste zusätzliche Straßenbahnen einsetzen, die, abgestimmt auf die Veranstaltungen, bis nach 24.00 Uhr ab Bad Dürrenberg fahren. In der Zeit von etwa 12.30 Uhr bis 21.00 Uhr fährt zwischen Merseburg/Zentrum und Bad Dürrenberg aller 30 Minuten eine Straßenbahn zum Veranstaltungsgelände. Zudem gewährt die Stadt Bad Dürrenberg jedem Besucher mit einem ÖPNV-Fahrschein einen Eintrittsrabatt von 1 Euro auf die Tageskarte (5 statt 6 Euro) und einen Rabatt von 2 Euro auf die 2-Tagekarte (8 statt 10 Euro).

 

HAVAG Notfallfahrplan

Notfallfahrplan sieht zwei Schienenersatzverkehrs-Linien vor

Veröffentlicht am 04.06.2013

Zukünftig wird die HAVAG, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle, über eine der modernsten Fahrzeugflotten verfügen. „Denn auf dem Weg zu einer barrierefreien Mobilität werden Ende des Jahres 2013 im halleschen Straßenbahnnetz nur noch moderne Niederflurstraßenbahnen zum Einsatz kommen“, sagte HAVAG-Vorstand Vinzenz Schwarz.  Zum Tag der offenen Tür bei der HAVAG am 1. Juni 2013 werden die ersten der zwölf neuen Fahrzeuge des Typs MGTK-2 den Bürgern der Stadt Halle vorgestellt und feierlich übergeben. Mit dem Einsatz der neuen Bahnen geht die Ära der modernisierten Tatra-Fahrzeuge zu Ende. Die Fahrgäste werden zukünftig ausschließlich den Komfort moderner Niederflurstraßenbahnen genießen können.

Im Schatten des Programms STADTBAHN Halle wird die Hallesche Verkehrs-AG vom 5. August bis 5. Oktober 2013 die Gleise und deren Unterbau in der südlichen Großen Ulrichstraße, von der Schulstraße bis zur Großen Ulrichstraße Hausnummer 2 (Höhe Müller), sanieren. Das Verkehrsunternehmen nutzt damit Synergien, da aktuell die gesamte Große Ulrichstraße für das Projekt STADTBAHN Halle gesperrt ist. Gebaut wird derzeit jedoch nur im nördlichen Teil bis zur Schulstraße. In diesem Bereich wurde vor 13 Jahres das letzte Mal gebaut. Täglich passieren hier fünf Straßenbahnlinien, die die Gleise in hohem Maße beanspruchen.

 

Noch nie war die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs einfacher als heutzutage. Seit Februar 2010 ist es bei der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG) möglich, einen Fahrschein per Mobiltelefon über die Smartphone-App easy.GO zu kaufen. „Heute ging das 100.000ste Handy-Ticket über den virtuellen Verkaufstresen“, erklärt HAVAG-Vorstand Vinzenz Schwarz. „Mit diesem Service erleichtern wir unseren Kunden den Ticketerwerb. Die Nutzerzahlen spiegeln die zunehmende Akzeptanz des modernen Vertriebsweges wider.“ Mittlerweile sind es mehr als 5.000 registrierte Fahrgäste, die sich bargeldlos ihre Tickets für Bus und Bahn kaufen. Auch der QR-Code an den Haltestellen wird als Informationsquelle von den Hallensern rege genutzt. Im Rahmen des Fahrplanwechsels hatte die HAVAG im März dieses Jahres alle Aushangfahrpläne mit QR-Codes ausgestattet, die zuverlässig Auskunft über aktuelle Abfahrtszeiten geben. Seit Einführung des QR-Codes hat sich die Nutzerzahl von anfangs 50 auf derzeit täglich 170 verdreifacht.

 

Die fünfte gemeinsame Museumsnacht der Städte Halle und Leipzig steht in diesem Jahr unter dem Motto „Jagdfieber“. Eröffnet wird die Museumsnacht am Sonnabend, dem 4. Mai 2013, um 16.50 Uhr im Technischen Halloren- und Salinemuseum, Mansfelder Straße 52, mit einer Tanzdarbietung des Sport & Kultur-Klubs TABEA Halle 2000 e. V.

 

Seite 6 von 7
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com